P. 7003: Aktenvermerk über die Beschneidung eines Jungen

Material:  Papyrus Erwerbung:  Sammlung Daninos 1892.
Fundort:  Faijûm (?)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  12 Zeilen. Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  18. September 185 n.Chr. Herkunft:  Arsinoites
Inhalt:
Der Priester Pakysis, Sohn des Stotoetis des Jüngeren und Enkel des Stotoetis, hat einen Antrag auf die Beschneidung seines Sohnes Horos gestellt, nachdem er dem Königlichen Schreiber seine Abstammung nachgewiesen hatte. Nach Befragung der Hierogrammateis hat der Oberpriester und Zuständige für die Heiligtümer Salvios Iulianos festgestellt, dass der Junge keine mangelhafte Kennzeichen hat und deshalb beschnitten werden kann.
Publikation:
F. Krebs, BGU I 82; U. Wilcken, Zur Geschichte der Beschneidung, APF 2, 1903, 7, Nr. C.
Weitere Literatur:
Zu Z. 8 vgl. U. Wilcken, BGU III Index, S. 1 = BL I 16; zu Z. 7–8 vgl. Bastianini - Whitehorne, Strategi and Royal Scribes 33, Anm. 1 = BL IX 16; vgl. S. Scheuble-Reiter, Fragment mit dem Protokoll einer Verhandlung vor dem Achiereus (?), in: Haensch, Recht haben und Recht bekommen 630–631 (Liste von Verhandlungen und Anhörungen vor einem Archiereus).
Kataloge:
TM 9124  HGV 9124  Papyri.info 9124
Bemerkungen:
Dt. Übers. und engl. Übers. des HGV.
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.1.82.xml

1ἔ[τους] κϛ Αὐρηλίου Κομμόδου Ἀντωνίνου Καίσ[αρος τ]οῦ κυρίου [Θὼ]θ κα.
2Πα[κῦσ]ις Στοτοῆτος νεωτέρου τοῦ Στοτο[ή]τεω[ς] ἱερεὺς προσ-
3αγαγὼν τὸν υἱὸν ἑαυτοῦ Ὧρον ἐκ μητρὸς Φα[υ]ῆτος ἀπὸ
4τῆς [Ἡρ]ακλείδου μερίδος τοῦ Ἀρσινοείτου, ἀ[ξι]ῶν ἐπιτρα-
5πῆν[αι] αὐτῷ περιτμηθῆναι τὸν υἱὸν αὐτοῦ δ[ι]ὰ τὸ παρα-
6τεθ[εῖ]σθαι τὰς τοῦ γένους ἀποδείξι[ς](*) τῷ τοῦ νομοῦ βασιλικῷ
7διαδ[ε]χομένῳ τὴν στρατηγίαν καὶ [ἀναδοὺς](*) [τ]ὴν περὶ αὐτοῦ γραφῖσαν(*)
8ἐπιστ[ολ]ήν, Ἰουλιανὸς ἐπύθετο τῶν ἱ[ερ]ογραμμ[ατ]έων, εἴ τι σημῖ-
9ον(*) ἔχ[ει] ὁ παῖς. εἰπόντων ἄσημον αὐτὸν εἶναι Σάλουιος Ἰου-
10λιαν[ὸ]ς ἀρχιερεὺς καὶ ἐπὶ τῶν ἱερῶν παρασημιωσάμενος(*) τὴν
11ἐπιστο[λὴ]ν ἐκέλευσεν τὸν παῖδα περιτμηθῆναι κατὰ τὸ ἔθος.

Apparatus


^ 6. ἀποδείξεις
^ 7. bgu 3 p.1: prev. ed.
^ 7. γραφεῖσαν
^ 8. σημεῖον
^ 10. παρασημειωσάμενος
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*