P. 11850: Steuerquittung (für ἀννῶνα)

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf durch Friedrich Zucker 1910.
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 3 Zeilen, Verso: 1 Zeile Beschriftung:   Rekto, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Unterschrift und Datum
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  transversa charta
Datierung:  1. Hälfte 6. Jh. n.Chr. Herkunft:  Hermupolis
Inhalt:
Es wird quittiert, dass Didymos, Sohn des Phibion, 8 Keratia Gold für die annona der 12. Indiktion für die Garnison der Mauren gezahlt hat. Bestätigung durch Herminos, Sohn des Diphilos, und Leontios. Unterschrift.
Publikation:
E. Wipszycka, Les recus d’impôts, JJP 16/17, 1971, 106 = SB XII 10902.
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. B. Palme, Die Quittungen der ὑποδέκται ἀννωνῶν ἐπι τόπων Μαύρων und das Logisterion von Hermupolis, CPR XXIV, S. 49; zu Zeile 2 vgl. H. Maehler, Komm. zu BGU XII 2169, 2 und F. Mitthof, Quittung eines ὑποδέκτης ἀννωνῶν ἐπι τόπων Μαύρων über eine Steuerzahlung in Gold, Pap. Kongr. XX (Kopenhagen 1992), 259 = BL X 207.
Kataloge:
TM 35945  HGV 35945  Papyri.info 35945
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

sb.12.10902.xml
r:

1χμγ
2ὑποδ(οχὴ) ἀννωνῶν ἐπὶ τόπων Μαύρων δευτέρας ἰνδ(ικτίονος) ὀν(όματος) Δίδυμος Φιβίωνος.
3δέδωκες(*) ὑπὲρ τῆς (αὐτῆς) β ἰνδ(ικτίονος) χρυσοῦ κεράτια ὀκτώ, γίν(εται) χρ(υσοῦ) κερ(άτια) η δοθ(έντα) [ὑπὸ] Ἑρμῖνος(*) Διφ[ί]λ[ο]-
4υ προ(νοητοῦ). † Λεόντιος διαστολεὺς συμφ(ωνῶ). -ca.?-
v:

5[Δί]δυμος Φιβίωνος ὑ(πὲρ) β ἰνδ(ικτίονος)

Apparatus


^ r.3. δέδωκας
^ r.3. Ἑρμίνου
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*