P. 13341 R Kol. I: Auszug aus einem Vertrag

weiterer Text auf derselben Seiteübergeordneter Datensatz
Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf aus Versicherungssumme für verbrannte Stücke aus Ihnasya el-Medina (Ehnâs).
Fundort:  Ihnasya el-Medina
Form:  Rolle Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  12 Zeilen. Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   anderer Text
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 10 von 2. Hand, Z. 11–12 von 3. Hand.
Datierung:  nach Juli 138 n.Chr. Herkunft:  Arsinoites (?)
Inhalt:
Diastroma (Eintrag in das Register des Besitzarchivs) eines Vertrages zwischen Sansneus, Sohn der Orsais, und seiner Frau Herus, Tochter des Pastous. Durch diesen Vertrag wird die Mitgift der Frau verpfändet.
Publikation:
P. Viereck, BGU IV 1072 R Kol. I; Chrest.Mitt. 195 (L. Mitteis) = BL I 94; Jur.Pap. 62 (P. M. Meyer) = BL II.2 23.
Weitere Literatur:
U. Wilcken, Referate: Papyrus-Urkunden, APF 4, 1908, 563; G. Flore, Sulla βιβλιοθήκη τῶν ἐγκτήσεων, Aegyptus 8, 1927, 75 = BL II.2 23.
Kataloge:
TM 18512  HGV 18512  Papyri.info 18512
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.4.1072.xml
r:
1rp:

1λ
2Σανσνεὺς μητ[ρ]ὸς [-ca.?-] Ὀ̣ρσαῖτος τῆς Πετεσούχου
3ἡ διὰ τοῦ πρὸ τούτου διαστρώματος τῇ α Παχὼ(ν)
4το̣ῦ ἐνάτου ἔτους θεοῦ Ἁδριανοῦ διὰ ἀ[γ]ορα-
5νόμου παρά(θεσις)· συνγραφὴν(*) ἔθετο γυναικὶ
6Ἡροῦτι Π̣αστωῦ[τ]ος Πετεσούχου μητρὸς Θεν-
7ηρακλεία[ς] ἀπὸ τῆς αὐτῆς κώμης, διʼ ἧς
8ὑπαλλάσσει πρὸς τὴν ἑαυτῆς φερνὴν(*) πάντα
9ὅσα ἔχει καὶ ὅσα ἄλλα ἐὰν(*) ἐπικτήσηται.
10 (hand 2) Ἡρακλείδ(ης) σεση(μείωμαι)
11 (hand 3) Ἰούλιος̣ [-ca.?-]
12Σ[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] [σε]σ(ημείωμαι)

Apparatus


^ 1rp.5. BL cf. 1.94: παρασυνγραφὴν prev. ed.
^ 1rp.8. corr. ex φερν  ̣  ̣
^ 1rp.9. ἂν
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*