P. 21107 V: Hesiod, Erga

Material:  Papyrus Erwerbung:  Grabung von Otto Rubensohn in Eschmunen am 14./15. Januar 1906 (Blechkiste 217 + Mappe VI).
Fundort:  Eschmunen
Form:  Rolle Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  220 Zeilen auf 28 Fragmenten. Beschriftung:   Verso, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   anderer Text
Textgattung:  literarisch Schreibweise:  
Datierung:  2. Jh. n.Chr. Herkunft:  Hermupolis (?)
Inhalt:
Hesiod, Erga 84–89, 113–119, 142–173, 187–197, 201–204, 206–213, 231–239, 256–262, 265–267, 276–277, 279–283, 286–291, 293–314, 318–326, 340–355, 359–366, 374–377, 398–443, 461–462, 466–472, 481–484, 529–531.
Publikation:
H. Maehler, Griechische literarische Papyri, MH 24, 1967, 63, Nr. 6; H. Maehler, Griechische literarische Papyri, ZPE 4, 1969, 82–88, Nr. 1; H. Maehler, Neue Fragmente eines Hesiodpapyrus in West-Berlin, ZPE 15, 1974, 195–207; BKT IX 7 (G. Ioannidou).
Descripta:
F. Uebel, Literarische Texte unter Ausschluss der christlichen, APF 22, 1973, 353, Nr. 1252.
Weitere Literatur:
E. Livrea, I versi "vaganti" nel logos esiodeo delle razze (Erga 173 a-e West), in: Bastianini - Casanova, Esiodo. Cent’anni di papiri, 43–53.
Kataloge:
TM 60068  LDAB 1182 
MP3 486.3
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
ZPE 4, 1969, Tafel Va–b; BKT IX, Tafel 3–5.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*