P. 11820: Quittung eines Bischofs für den Pachtzins einer Bäckerei

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf durch Friedrich Zucker 1910.
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  6 Zeilen Beschriftung:   Rekto, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  transversa charta; Z. 5–6 von 2. Hand
Datierung:  6. Jh. n.Chr. (Tag: 22. März) Herkunft:  
Inhalt:
Der Bischof Christodoros quittiert dem Bäcker Petros die Mietzahlung eines Jahres für seine Bäckerei.
Publikation:
E. Wipszycka, L'Eglise dans la chora égyptienne et les artisans, Aegyptus 48, 1968, 131 = SB XII 10767.
Kataloge:
TM 35942  HGV 35942  Papyri.info 35942
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

sb.12.10767.xml

1
2☧ πα(ρὰ) τοῦ πάπα Πέτρῳ ἀρτοκόπῳ.
3δέδωκας ἀπὸ τοῦ φόρου τοῦ ὑπό σε ἀρτοκοπίου καρπ(ῶν)
4δευτέρας ἰνδ(ικτίονος) ἀργυρίου μυ(ριάδας) ἑπτακισχειλίας(*) τετρακοσίας
5γί(νεται) μυ(ριάδες) Ζυ μόν(ον). Φαμενὼθ κϛ γ ἰνδ(ικτίονος) †. (hand 2) † Χριστόδωρος ἐπίσκ(οπος)
6ἐσημειωσάμην ταὶς(*) ἑπτακισχειλίαις(*) τετρακοσίαις(*) μυ(ριάδας) τοῦ ἀργυρίου ☧

Apparatus


^ 4. ἑπτακισχιλίας
^ 6. τὰς
^ 6. ἑπτακισχιλίας
^ 6. τετρακοσίας
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
Aegyptus 48, 1968, nach S. 134.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*