P. 21325: Theotokion und andere christliche Hymnen

Material:  Papyrus Erwerbung:  Blechkiste 180 + K VI.
Form:  Kodex Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  (→): 5 Zeilenreste; (↓): 8 Zeilenreste Beschriftung:   parallel und quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch (christlich) Schreibweise:  Interpunktion: Punkt in Mittelhöhe; bogenförmiges Lesezeichen über Ny Z. 2 und 5 des Verso und Z. 3 und 4 des Rekto; nomina sacra abgekürzt; Buchschrift
Datierung:  7. – 8. Jh. n.Chr. Herkunft:  
Inhalt:
Rekto: Teil eines Kontakion bzw. Kanon.
Verso: Z. 1–4 Ende eines Theotokion; Z. 5: εἱρμός (erste Stanze einer Ode); Z. 6–8: Anfang eines neuen Troparion (auf einen Heiligen o.ä.).
Publikation:
P. Sarischouli, P.Berl.Sarisch. 8.
Weitere Literatur:
Vgl. A. Gampel - C. Grassien, P. Duke Inv. 766: Le plus anien témoin papyrologique d’un canon poétique liturgique, Pap. Kongr. XXVII (Warschau 2013), 566.
Kataloge:
TM 65400  LDAB 6647
Van Haelst add.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
P.Berl.Sarisch., Tafel IV.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*