P. 13989 V: Briefe

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf durch Wilhelm Ludwig Schubart von Ali in Giza 1912.
Fundort:  Umm el-Baragât (?)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 46 Zeilen; Verso: 1 Zeile Beschriftung:   Verso, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Adresse und anderer Text
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  1. Hälfte 3. Jh. n.Chr. Herkunft:  Tebtynis (Polemonos Meris, Arsinoites)
Bezugsorte:  Theogonis (Polemonos Meris, Arsinoites)
Inhalt:
Vier Briefe von einer Hand über den Austausch von Waren. Der erste von Heraklides an seinen Sohn Didymos; der zweite von Takybis an ihre Tochter Helene; die letzten beiden von Hadrianos und Kolluthos an Didymos.

Archiv des Philosarapis, Sohn des Lysimachos alias Didymos (TM Archives): Berliner Texte
Publikation:
G. Manteuffel, Epistulae privatae ineditae, Eos 30, 1927, 214–215, Nr. II = SB III 7244; Y. Amory, A Glimpse into the Fourth Generation of the Philosarapis Archive. SB III 7244 Revised and its Unpublished Recto, APF 68, 2022, 109–136.
Weitere Literatur:
Zu Z. 6, 8, 16, 38, 39 und 41 vgl. U. Wilcken, Urkunden-Referat, APF 9, 1930, 97–98 = BL II.2 131–132; zur Herkunft vgl. P. J. Sijpesteijn, P. Customs, S. 95, Anm. 24 = BL IX 246; zu Z. 14 vgl. R. S. Bagnall, Charite’s Christianity, BASP 32, 1995, 38, Anm. 4 = BL X 187.
Kataloge:
TM 31058  HGV 31058  Papyri.info 31058
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
APF 68, 2022, 113 und 123.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*