ÄM 11841: Mumienschild

Material:  Holz Erwerbung:  Ankauf von Rudolph Forrer 1894.
Form:  Tafel Standort:   Kleinfundedepot
Umfang:  Rekto: 3 Zeilen Griechisch; Verso: 3 Zeilen Demotisch. Beschriftung:   Rekto
Sprache:  Griechisch-Demotisch Andere Seite:   Zugehöriger Text (Demotisch)
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  3. Viertel 3. Jh. n.Chr. Herkunft:  Bompae (Panopolites)
Inhalt:
Mumientäfelchen des Propheten Sansnos, Sohn des Tamunis und der Senpnuthe.
Publikation:
F. Krebs, Griechische Mumienetikette aus Ägypten, ZÄS 32, 1894, 39, Nr. 11; T.Berl.Möller 38 (G. Möller) = SB I 1184; C.Étiq.Mom. 98 (B. Boyaval); Short Texts II 820 bis (S. P. Vleeming).
Weitere Literatur:
Zum Vatersnamen vgl. B. Boyaval, Notes sur quelques étiquettes de momies, Anagennesis 3, 1983, 74 = BL VIII 305; zur Fälschung und ihrer Vorlage vgl. F. Baratte - B. Boyaval, Catalogue des étiquettes de momies du Musée du Louvre II, CRIPEL 3, 1975, 194, Nr. 420.
Kataloge:
TM 50904  HGV 50904  Papyri.info 50904
Bemerkungen:
Fäschung (?)
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

sb.1.1184.xml

1Σανσνῶς Ταμούνιος(*)
2προφήτης, μητρὸς
3Σενπνούθης.

Apparatus


^ 1. Παμούνιος
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
T.Berl. Möller 38 (Demotisch)

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*