P. 5849 + P. 5850: Besoldung einer Truppe

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf durch Edward Thomas Rogers in Kairo 1881.
Fundort:  Faijûm
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Fr. a: Rekto: 23 Z., Verso: 1 Zeile; Fr. b: 6 Zeilen Beschriftung:   Rekto und Verso, parallel und quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Adresse
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 17 von 2. Hand, Z. 18–29 von 3. Hand
Datierung:  28. Juli 129 v.Chr. Herkunft:  Panopolites (?) oder Diospolis = Theben (?)
Bezugsorte:  Panopolites, Peri Thebas, Antaiupolis
Inhalt:
Der Beamte Asklepiades fordert Peteminis brieflich auf, eine Söldnertruppe von 84 Mann zu besolden, die dem thebanischen Epistrategen Paos unterstand und unter dem Befehl des Inaros in den Gau Panopolites abkommandiert wurde, um einen Aufruhr zu unterdrücken. Die Funktionen der Beamten sind nicht genannt, die Einheit heißt wahrscheinlich „... des Osiris“. Auf den Brief folgen die Berechnungen der Geldsumme und der Naturalien: Für die zwei Monate Pachon und Pauni zweimal 4 Talente 4500 Drachmen, mit Abzug von 700 Drachmen = 9 Talente 4100 Drachmen. In Naturalien benötigen die Söldner 82 Artaben Weizen; 25 Artaben haben sie in Antaiupolis schon erhalten, also erhalten sie noch 57 Artaben.

Archiv der Königlichen Bank von Theben (TM Archives): Berliner Texte
Publikation:
U. Wilcken, UPZ II 209.
Weitere Literatur:
Zur Datierung vgl. M. A. Söllner, Bemerkungen zur Datierung verschiedener Papyri, ZPE 107, 1995, 84; zur Herkunft vgl. J. C. Shelton, Komm. zu P.Münch. III 61, 10.
Kataloge:
TM 3611  HGV 3611  Papyri.info 3611
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

upz.2.209.xml
Fr1,r:

1 (hand 1) [Ἀσκλη]πιάδης Πετεμίνει χαίρε[ιν].
2[σύντ]αξον σιταρχῆσαι τ[ο]ῖ[ς] ἀπε-
3[σταλμ]ένοις μετʼ Ἰναρῶτος τῶν
4[πρώ]των φίλων εἰς τὸν Πανοπο-
5[λίτη]ν κατὰ παράγγελμα ἐκ τοῦ
6[Παῶ]τος τοῦ συγγενοῦς καὶ ἐπι-
7[στρατ]ήγου καὶ στρατηγοῦ τῆς
8[Θηβα]ίδος στρατοπέδου μισ-
9[θοφόρ]οις, καθότι συντέταχεν
10[ὁ ἡγεμ(?)]ὼν ἐπὶ στάσεων, αὐτοῖς
11[τοῖς ἀ]νδράσι γνωστευομένοις
12[ὑπὸ τ]ῶν ἰδίων ὑπηρετῶν.
13[τὰ σύ]μβολα̣ καὶ ἀντισύμβολα
14[ποιείσ]θωσαν οἱ πρὸς τοῖς χειρισ-
15[μοῖς] πρὸς αὐτοὺς ὡς καθήκει
16[διὰ τὸ μ]ὴ̣ παρεῖναι ἡμᾶς ἐπὶ
17[τῶν τό]π̣ων. (hand 2) ἔρρωσο. (ἔτους) μα Ἐπεὶφ η. [
——]
18 (hand 3) [-ca.?-]κ̣ον Ὀσίρεως ἀνδ(ρ ) πδ
19[ὀψω(νιο )] σὺν σιτω(νίωι) τοῦ Παχὼν
20[μη(νὸς)] (τάλαντα) δ Ευ, Παῦ(νι) ὁμο(ίως) (τάλαντα) δ Ευ
21[(γίνεται) (τάλαντα)] θ Δω, ἀφʼ ὧν ἀνταν-
22[ῄραται]  ̣ευ( ) τοῦ με  ̣  ̣  ̣  ̣[  ̣]ν
23[-ca.?-]  ̣  ̣  ̣ς ὀψω(νι ) καὶ σιτω(νι )
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
Fr1,v:

1Πε[τ]ε[μίνει ]-ca.?-]
Fr2:

24θ  ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
25Παχὼν Παῦνι. (δραχμαὶ) ψ, τὰ λο(ιπὰ) (τάλαντα) θ Δρ.
——
26μετρή(ματα) τοῦ Παῦνι (πυροῦ) (ἀρτάβαι) β, κ̣α( ) (πυροῦ) (ἄρταβαι) πβ.
27ἀπὸ δὲ τούτων ἀντανῄραται τῶν
28μεμετρη(μένων) αὐτοῖς ἐν τῆι Ἀνταίου (πυροῦ) (ἀρτάβας) κε,
29τὰς λο(ιπὰς) (πυροῦ) (ἀρτάβας) νζ.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*