P. 7180: Darlehensvertrag

übergeordneter Datensatz
Material:  Papyrus Erwerbung:  Sammlung Brugsch 1891.
Fundort:  Faijûm (?)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 15 Zeilen; Verso: 1 Zeile Demotisch, 2 Zeilen Griechisch. Beschriftung:   Rekto und Verso, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch-Demotisch Andere Seite:   Inhaltsangabe
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Spatium zwischen Z. 2 und 3 und zwischen Z. 14 und 15.
Datierung:  7. August 7 n.Chr. Herkunft:  Soknopaiu Nesos (Herakleidu Meris, Arsinoites)
Inhalt:
Hypographe eines Darlehensvertrages. Satabus, Sohn des Teeus, hat von Mares, Sohn des Mesueris, ein Darlehen von 72 Drachmen mit einem monatlichen Zins von 3 Obolen pro Drachme bekommen. Panephrymis, Sohn des Stotoethis, hat für ihn geschrieben, da er Analphabet ist. Auf dem Verso eine unpublizierte Zeile auf Demotisch (wahrscheinlich Inhaltsangabe) und Inhaltsangabe auf Griechisch, in der auch vom Kauf eines Esels die Rede ist.
Publikation:
P. Viereck, BGU I 189; Chrest.Mitt. 226 (L. Mitteis) = BL I 25.
Weitere Literatur:
Vgl. E. Schönbauer, Beiträge zur Geschichte des Liegenschaftsrechtes im Altertum, Leipzig - Graz 1924, 21 = BL II 14; zur Interpretation vgl. J. Hermann, Zur ὠνὴ ἐν πίστει des hellenistischen Rechts, in: G. Thür (Hg.), Symposion 1985. Vorträge zur griechischen und hellenistischen Rechtsgeschichte (Ringberg, 24.–26. Juli 1985), Köln-Wien 1989, 320–321 = BL IX 17; Erman - Krebs, Aus den Papyrus 191–192 (dt. Übers.); E. M. Husselman, P.Mich. V, S. 5; zur Zusammengehörigkeit mit BGU I 174 und zur Datierung vgl. G. Claytor, Rogue Notaries? Two Unusual Double Documents from the Late Ptolemaic Fayum, JJP 44, 2014, 114, Nr. 10, mit Anm. 57.
Kataloge:
TM 8949  HGV 8949  Papyri.info 8949
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.1.189.xml
r:

-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
1τ[  ̣]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ Σοκνοπαίου]
2[Ν]ήσου
3Σαταβοὺς Τεῆος Πέρσ[η]ς(*) τῆς ἐ[πι]κονῆς(*)
4ὁμολοκῷ(*) ἔχιν(*) τὸ δά[ν]ηον(*)
5τοῦ Μεσουῆρις διὰ χε[ιρ]ὸς ἐκξ(*) ο[ἴκ]ου ἀργυρίου
6ἐπισήμου κεφαλαίο[υ ν]ομίσμ[α]τος δρα-
7χμὰς ἑβδομήκοντα δύο τόκου ὡς ἐκ
8δραχμὴ(*) μία(*) τριοβού[λο]υ(*) τῇ μνᾷ(*) τὸν(*) μῆ-
9να ἕκαστον(*) , ἃς καὶ ἀποδόσω(*) (*) ἐν μηνὶ(*)
10Μεχὶρ τοῦ ἰσιόντος(*) ἑβδόμου [καὶ] τρια-
11κωστοῦ(*) ἔτους Καίσαρος καί ποιήσω, καθό-
12τι προγέγραται(*) (*) · ἔγραψεν ὑπὲρ αὐτοῦ
13Πανεφρύμις Στοθήτιος διὰ τὸ μ[ὴ] εἰδέ-
14[να]ι αὐτὸν γράμ(μ)ατα.
15(ἔτους) λϛ Καί[σα]ρος [[επαμη[να]]] Μεσορὴ κδ
v:

1--
vac. ?
1[Δάνειο(?)]ν ἀργυρίου (δραχμῶν) ξβ καὶ πρᾶσις ὄνου
2παρὰ Μαρῆ[ο]ς Μεσουῆρις.

Apparatus


^ r.3. bgu 2 p.354: Περσηὶς prev. ed.
^ r.3. ἐ[πι]γονῆς
^ r.4. ὁμολογῷ
^ r.4. ἔχειν
^ r.4. δά[ν]ειον
^ r.5. ἐξ
^ r.8. δραχμῆς
^ r.8. μιᾶς
^ r.8. τριωβό[λο]υ
^ r.8. bgu 2 p.354: τῆς μνᾶσ prev. ed.
^ r.8. corr. ex τω
^ r.9. corr. ex εραστον
^ r.9. corr. ex απονοσω
^ r.9. corr. ex μηνα
^ r.10. εἰσιόντος
^ r.10. τριακοστοῦ
^ r.12. bgu 2 p.354: προγέγραπται prev. ed.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*