P. 7963: Privatbrief

Material:  Papyrus Erwerbung:  Sammlung Mosse 1894.
Fundort:  Faijûm (?)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  42 Zeilen. Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Adresse
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  1. Jh. n.Chr. Herkunft:  Arsinoites
Bezugsorte:  Psya (Herakleidu Meris, Arsinoites)
Inhalt:
Hermokrates schreibt seinem Sohn Chairas. Zuerst klagt er, dass Chairas einen Brief von ihm nicht beantwortet hat und nicht zu ihm gekommen ist. Deshalb riskiert Hermokrates nun, seinen Besitz zu verlieren. In diesem Zusammenhang berichtet er dann über verschiedene Schwierigkeiten: Sein Besitz liegt brach, da die Pächter ihn nicht bebauen wollten. Obwohl Hermokrates nun keine Erträge hat, muss er Steuern zahlen. Also bittet er seinen Sohn, zu ihm kommen. Am Ende richtet er ihm Grüße seiner Schwester aus und einen Tadel seiner Mutter, der er auch nicht geantwortet und sie mit den Steuereintreibern alleine gelassen hatte.
Publikation:
F. Krebs, BGU II 530; C.Pap. Hengstl 1 (J. Hengstl, dt. Übers.); Olsson, Papyrusbriefe 188–191, Nr. 69 (dt. Übers.) = BL II.2 18 und VII 13 und XIII 23; Kloppenborg, The tenants in the vineyard 490 (engl. Übers.).
Weitere Literatur:
Zu Z. 5, 14 und 36 vgl. P. Viereck, BGU II Index, S. 357 = BL I 49; zu Z. 5, 9 und 14 vgl. G. Plaumann, BL I 49; zu Z. 9 vgl. B. P. Grenfell - A. S. Hunt, P.Tebt. II, S. 412 = BL I 49; N. Hohlwein, La Papyrologie grecque, Musée belge 31, 1927, 17 = BL II.2 18; Erman - Krebs, Aus den Papyrus 215–216 (dt. Übers.); Johnson, Roman Egypt 207–208, Nr. 107 (engl. Übers.).
Kataloge:
TM 25647  HGV 25647  Papyri.info 25647
Bemerkungen:
Dt. Übers. des HGV.
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.2.530.xml
r:

1Ἑρμοκράτη[ς Χαιρᾷ]
2τῷ υἱῶι [χαίρειν].
3π̣ρ[ὸ] τῶ[ν ὅλων ἐρρωσθαί]
4[σ]ε εὔχο[μαι ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
5[δέ]ομε(*) (*) σε ε[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
6[γ]ράφειν π[ερὶ] τῆς
7ὑγίας(*) σου καὶ [ὅ]τι βούλι(*) ,
8καὶ ἄλλοτέ σοι ἔγραψα
9περὶ τῆς τ̣[  ̣  ̣]ψυα καὶ οὔ-
10τε ἀντέγραψας οὔτε
11ἦλθας, καὶ νῦν, αἰὰν(*)
12μὴ ἔλθῃς, κινδινεύ-
13ω ἐκστῆναι οὗ ἔχω
14[και]ροῦ. ὁ κοινωνὸς ἡ-
15μῶν οὐ συνηργάσα-
16το, ἀλλʼ οὐδὲ μὴν τὸ
17ὕδρευμα ἀνεψήσθη,
18ἄλλως τε καὶ ὁ ὑδρα-
19γωγὸς συνεχώσθη ὑ-
20πὸ τῆς ἄμμου καὶ τὸ
21κτῆμα ἀγεώργητόν
22ἐστιν. οὐδεὶς τῶν γεωρ-
23γῶν ἠθέλησεν γεωρ-
24γεῖν αὐτό, μόνον δια-
25γράφω τὰ δημόσια
26μηδὲν συνκομιζόμε-
27ν̣ο̣ς̣ μόλις γὰρ μίαν πρα-
28σεὰν(*) ποτίζι(*) τὸ ὕδωρ,
29ὅθεν ἀνανκαίως(*) ἐλ-
30θέ, ἐπὶ(*) κινδυνεύει
31τὰ φυτὰ διαφωνῆσαι.
32ἀσπάζεταί σε ἡ ἀδελ-
33φή σου Ἑλένη καὶ ἡ μή-
34τηρ σου μέμφεταί σε,
35ἐπὶ(*) μὴ ἀντέγραψας αὐ-
36τῇ. ἄλλως τε καὶ ἀπαι-
37τῖται(*) ὑπὸ τῶν πρακτό-
38ρων ἱκανὸν ὅτι οὐκ ἔ-
39πεμψας πρός σε τοὺς πρά-
40κτορες(*) , ἀλλὰ καὶ νῦν πέμ-
41ψον αὐτῇ. ἐρρῶσθαί σε εὔ-
42χ[ομ]αι. Παοινι(*) θ
v:

1ἀ̣[πόδ]ο̣-
2ς ἀπὸ Ἑρμοκράτους ☓ Χαιρᾷ υἱῶι.

Apparatus


^ r.5. BL 1.49: [  ̣]ο̣μ̣ε̣ prev. ed.
^ r.7. ὑγείας
^ r.7. βούλει
^ r.11. ἐὰν
^ r.27. πρασιὰν
^ r.27. ποτίζει
^ r.29. ἀναγκαίως
^ r.30. ἐπεὶ
^ r.35. ἐπεὶ
^ r.36. ἀπαιτεῖται
^ r.39. πράκτορας
^ r.42. Παῦνι
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*