P. 13220: Hymne auf Mariä Heimsuchung

Material:  Pergament Erwerbung:  Grabung von Otto Rubensohn in Eschmunen 1905.
Fundort:  Eschmunen
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Fleischseite: 9 Zeilen; Haarseite: 9 Zeilen. Beschriftung:   Haar- und Fleischseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch (christlich) Schreibweise:  Schrift auf der Fleischseite verblaßt; Unziale vom „koptischen“ Typ; Schrift der beiden Seiten zueinander kopfstehend; Initialen ausgerückt, vergrößert (Z. 2, 6, 16); Hochpunkt und Mittelpunkt; Nomen Sacrum abgekürzt
Datierung:  6. – 7. Jh. n.Chr. Herkunft:  
Inhalt:
Hymne auf Mariä Heimsuchung.
Publikation:
K. Treu, Neue Berliner liturgische Papyri, APF 21, 1971, 66–68, Nr. 4.
Weitere Literatur:
Vgl. A. Gampel - C. Grassien, P. Duke Inv. 766: Le plus anien témoin papyrologique d’un canon poétique liturgique, Pap. Kongr. XXVII (Warschau 2013), 569, Anm. 30.
Kataloge:
TM 65166  LDAB 6408
Van Haelst 878
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*