P. 13929 + P. 21105: Aristophanes, Equites (mit Scholien)

Material:  Pergament Erwerbung:  Blechkiste 125.
Form:  Kodex Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  P. 13929: 30 Zeilen; P. 21105 R: 6 Zeilen Text, 6 Zeilen Scholien; P. 21105 V: 4 Zeilen Text, 4 Zeilen Scholien Beschriftung:   Haar- und Fleischseite
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch (Komödie) Schreibweise:  
Datierung:  2. Hälfte 5. Jh. n.Chr. Herkunft:  
Inhalt:
Aristophanes, Equites 545–546, 549–554, 578–580, 583 mit Scholien zu 546–547, 550–552, 574, 580.
Publikation:
G. Zuntz, Die Aristophanes-Scholien der Papyri, Byzantion 13, 1938, 635–657 (P. 13929); H. Maehler, Ein Fragment aus Aristophanes’ Rittern mit Scholien, Hermes 96, 1968, 287–293 (P. 21205+13929); BKT IX 5 (G. Ioannidou) (P. 21105+13929).
Descripta:
F. Uebel, Literarische Texte unter Ausschluss der christlichen, APF 21, 1971, 186, Nr. 1165; CGFP 24.
Weitere Literatur:
D. Mervyn Jones - N. G. Wilson, Scholia in Aristophanis Equites, Groningen 1969, XXIV–XXV; G. Zuntz, Die Aristophanes-Scholien der Papyri, 2. Auflage, Berlin 1975, 5–27; W. Luppe, Scholion zu Aristophanes, "Ritter" v. 580 im Pap. Berol. 13929 (Pack2 142), ZPE 37, 1980, 184; Cavallo - Maehler, Greek Bookhands, 56, Nr. 24c; S. Trojahn, Die auf Papyri erhaltenen Kommentare zur alten Komödie, München-Leipzig 2000, 28–31, Nr. 1.1.4.; F. Montana, Uno scolio del tipo οὐκ ἀργῶς ad Aristoph., Equ. 551 in P. Berol. 21105?, ZPE 135, 2001, 21–22; Orsini, Manoscritti in maiuscola biblica, 51–52.
Kataloge:
TM 59270  LDAB 367 
MP3 142
Bemerkungen:
Datierung nach Cavallo - Maehler und Orsini.
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
G. Zuntz, Die Aristophanes-Scholien der Papyri, Berlin 1975 (2. Auflage), Tafel I a–b (P. 21105+13929); Cavallo - Maehler, Greek Bookhands, Tafel 24c (P. 21105); BKT IX, Tafel 1 (P. 21105); McNamee, Annotations, Tafel XXIV (P. 21105+13929).

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*