P. 11324 + P. 21295: Juristischer Text (?)

Material:  Pergament Erwerbung:  Grabung von Otto Rubensohn in Eschmunen.
Fundort:  Eschmunen
Form:  Kodex Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Fleischseite: 2 Zeilen
Haarseite: 3 Zeilen
Beschriftung:   Haar- und Fleischseite
Sprache:  Lateinisch Andere Seite:   Fortsetzung des Textes
Textgattung:  literarisch (Prosa) Schreibweise:  Minuskel; verschiedenartige Abkürzungen und Symbole
Datierung:  4. – 5. Jh. n.Chr. Herkunft:  Hermupolis
Inhalt:
Die juristische Abhandlung betrifft das Strafrecht und stammt möglicherweise von Ulpian. Sie enthält ein Zitat des Salvius Iulianus sowie eine Erwähnung des Neratius Priscus.
Publikation:
G. Ioannidou, BKT IX 201 (P. 21295); S. Ammirati, BKT X 30 (P. 11324 + 21295).
Descripta:
G. G. Archi - M. David - E. Levy - R. Marichal - H. L. Nelson, Pauli Sententiarum fragmentum Leidense (Cod. Leid. B.P.L. 2589) [Studia Gaiana 4], Leiden 1956, 26; CLA VIII 1040 (E. A. Lowe)
Weitere Literatur:
C. Cascione, Citazione di giuristi romani in BKT IX 201 (P. Berol. inv. 21295), JJP 38, 2008, 63–71; S. Ammirati, Per una storia del libro antico. Osservazioni paleografiche, bibliologiche e codicologiche sui manoscritti latini di argomento legale dalle origini alla tarda antichità, JJP 40, 2010, 55–110, bes. 70, Anm. 52, und 77.
Kataloge:
TM 64538  LDAB 5766 
MP3 2990
 
MP3 2979.31
Bemerkungen:
Neuedition geplant im Rahmen des ERC-Projektes REDHIS (geleitet von D. Mantovani, Pavia).
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
CLA VIII 1040; BKT IX, Tafel 81 (P. 21295); JJP 38, 2008, 66 (P. 21295); BKT X, Tafel XXXVII–XXXIXb.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*