P. 21744: Quittung

Material:  Papyrus Erwerbung:  Grabung von Otto Rubensohn in Eschmunen am 23. Dezember 1905.
Fundort:  Eschmunen
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 5 Zeilen, Verso 1 Zeile Beschriftung:   Rekto, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Inhaltsangabe
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 4–5 von 2. Hand; Verso von 3. Hand (?) und mit brauner Tinte.
Datierung:  6. Jh. n.Chr. (7. April, 10. Indiktion) Herkunft:  Hermupolis
Inhalt:
Der „Einnehmer“ (παραλήμπτης) Apollos erhält von der clarissima Artemidora 8 Artaben Gemüsesamen zum Preis von insgesamt 40 Keratien, wovon er 39 sofort zahlt.
Publikation:
H. Maehler, BGU XII 2195
Weitere Literatur:
Zur Person Artemidora vgl. J. Gascou, Komm. zu P.Sorb. II 69 25 B 1 = BL X 24 und G. Poethke, Komm. zu BGU XVII 2724 A, 10 = BL XII 24.
Kataloge:
TM 35962  HGV 35962  Papyri.info 35962
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.12.2195.xml
r:

1π(αρὰ) τῆς κύρας Ἀρτεμιδώρας λαμπρο(τάτης)
2† Ἀπολλῶτι παραλ(ήμπτῃ). δέδωκες(*) εἰς χεῖρας τῆς κύρας χρυσοῦ νομισμάτια δύο παρὰ κεράτια ἐννέα
3ὑπ(ὲρ) λαχανοσπέρμου ἀ̣ρ̣τ̣αβῶν ὀκτώ, τοῦ νομίσματος παρὰ τέσσαρα ὑπ(ὲρ) λαχανοσπ(έρμου) ἀρταβ(ῶν) τεσσάρων ,
4λοιπ(ὸν) κερ(άτιον) α, γίν(εται) νο(μισμάτια) β π(αρὰ) θ [ὑπ(ὲρ)] λ̣αχ(ανοσπέρμου) (ἀρταβῶν) η, λοιπ(ὸν) κερ(άτιον) α μόν(ον). Φαρμοῦθι ιβ, ι ἰνδ(ικτίονος) ☧☧☧ (hand 2) σεσημείωμαι
5λαχανοσπέ[ρ]μου ἀρτάβας ὀκο(*) μόνα
v:

1 (hand 3) † ἐντάγ(ιον) λαχ(ανοσπέρμου) (ἀρταβῶν) η Φαρμοῦθι ιβ, ι ἰνδ(ικτίονος)

Apparatus


^ r.2. δέδωκας
^ r.5. ὀκτὼ
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*