Stück des Monats

An dieser Stelle wird jeden Monat ein besonderer Text aus der Sammlung vorgestellt.

Heroen ganz menschlich – der Ninos-Roman

P. 6926 R Bilder einer Liebesgeschichte – diese beiden Fragmente geben bruchstückartig Einblick in zwei verschiedene Szenen eines griechischen Romans – des ältesten überlieferten seiner Gattung. Wer der Autor dieser Zeilen ist, lässt sich nicht mehr eindeutig ermitteln. Aufgrund von… Weiterlesen

Haushaltsbuch des Soknopaios-Heiligtums

BGU I 1 + 337 = Chrest.Wilck. 92 = P.Louvre I 4 Kol. I-II (P. 6826 + 7412) Wer sich heute über die Mühen einer Buchführung ärgert, kann beruhigt sein, denn in der Antike musste auch schon detailliert über Einnahmen… Weiterlesen

Heiratsvertrag

BGU III 717 (P. 7976) „Geld oder Liebe?“ – Auch in der Antike zählte die Eheschließung zu den entscheidenden Ereignissen im menschlichen Leben. Mitunter wurden die Bedingungen der Ehe durch einen Ehevertrag geregelt. Ein markantes Beispiel eines solchen Dokuments ist… Weiterlesen

Freilassung eines Sträflings

P. 11532 (SB I 4639) Dass dieses Stück aus der griechisch-römischen Zeit zu den meistdiskutierten der Berliner Papyri zählt, mag in mancher Hinsicht verwundern. Denn was das 1909 in Giza von Friedrich Zucker erworbene Schreiben besagt, scheint mehr oder weniger… Weiterlesen

Steuerquittung für ein Opferkalb

BGU III 718 (P. 7882) „Klein aber fein“ – das könnte man wohl über diesen Papyrus sagen. Denn diese kleine und unscheinbare Steuerquittung hat einige Besonderheiten zu bieten, die erst beim genauen Hinsehen auffallen. Der Papyrus wurde im Faijum gefunden,… Weiterlesen

Mumienetikett einer sehr alten Frau

SB I 1194 (ÄM 11846) Dieses kleine, rechteckige Holztäfelchen ist das Mumienschild einer 96-jährigen Frau mit dem Namen Senpetermuthes, die im 3. Jh. n.Chr. in Ägypten lebte. Das Mumienschild enthält auf beiden Seiten denselben Text, der mit Tinte in griechischer… Weiterlesen

Schuldschein

P. 8977 (SPP III2.2 129) Das Ausstellungsstück ist ein Beispiel dafür, dass die uns überlieferten Textzeugnisse allgemeinverständliche Prozesse abbilden können und nichtsdestoweniger Besonderheiten aufweisen, die noch ungeklärte Fragen aufwerfen. Sein Fundort, das nubische Gebelên, ist durch eine zuverlässige Händlerangabe gesichert…. Weiterlesen

Mathematische Aufgaben

P. 11529 V Über die Berechnung von Flächeninhalten, Diagonalen und Volumen zerbrach man sich in der Schule nicht nur heute den Kopf, denn Mathematik war auch in längst vergangen Zeiten ein wichtiger Bestandteil des Unterrichtes. Da waren Aufgaben, bei denen… Weiterlesen

Reden des Kaisers Claudius

BGU II 611 (P. 8507) Einem Kaiser bei der Arbeit über die Schulter schauen: Auf diesem Papyrus ist eine Abschrift von zwei Senatsreden des römischen Kaisers Claudius zu Reformen des Gerichtswesens erhalten. Claudius, der am 1. August 10 v.Chr. in… Weiterlesen

Privatbrief eines Soldaten

BGU II 423 (P. 7950) Dieser Brief eines Soldaten an seinen Vater ist etwas ganz Besonderes. Er wurde zwar in Ägypten gefunden, stammt aber ursprünglich aus Italien. Da in dem Text keine Datierung enthalten ist, lässt er sich nur aufgrund… Weiterlesen