Stück des Monats

An dieser Stelle wird jeden Monat ein besonderer Text aus der Sammlung vorgestellt.

Mumienetikett einer sehr alten Frau

SB I 1194 (ÄM 11846) Dieses kleine, rechteckige Holztäfelchen ist das Mumienschild einer 96-jährigen Frau mit dem Namen Senpetermuthes, die im 3. Jh. n.Chr. in Ägypten lebte. Das Mumienschild enthält auf beiden Seiten denselben Text, der mit Tinte in griechischer… Weiterlesen

Schuldschein

P. 8977 (SPP III2.2 129) Das Ausstellungsstück ist ein Beispiel dafür, dass die uns überlieferten Textzeugnisse allgemeinverständliche Prozesse abbilden können und nichtsdestoweniger Besonderheiten aufweisen, die noch ungeklärte Fragen aufwerfen. Sein Fundort, das nubische Gebelên, ist durch eine zuverlässige Händlerangabe gesichert…. Weiterlesen

Mathematische Aufgaben

P. 11529 V Über die Berechnung von Flächeninhalten, Diagonalen und Volumen zerbrach man sich in der Schule nicht nur heute den Kopf, denn Mathematik war auch in längst vergangen Zeiten ein wichtiger Bestandteil des Unterrichtes. Da waren Aufgaben, bei denen… Weiterlesen

Reden des Kaisers Claudius

BGU II 611 (P. 8507) Einem Kaiser bei der Arbeit über die Schulter schauen: Auf diesem Papyrus ist eine Abschrift von zwei Senatsreden des römischen Kaisers Claudius zu Reformen des Gerichtswesens erhalten. Claudius, der am 1. August 10 v.Chr. in… Weiterlesen

Privatbrief eines Soldaten

BGU II 423 (P. 7950) Dieser Brief eines Soldaten an seinen Vater ist etwas ganz Besonderes. Er wurde zwar in Ägypten gefunden, stammt aber ursprünglich aus Italien. Da in dem Text keine Datierung enthalten ist, lässt er sich nur aufgrund… Weiterlesen

Über die Didaktik der Chirurgie

BKT III, S. 22–26 (P. 9764) Wie soll ein Arzt und vor allem ein Chirurg ausgebildet werden? Um diese Frage geht es in diesem Fragment einer Papyrusrolle, die eine ansonsten unbekannte Abhandlung über die Didaktik der Chirurgie enthielt. Erhalten haben… Weiterlesen

Epigramm zur Herkunft Homers

O.Wilck. 1148 = BKT V.1, S. 78f. (P. 4757) Schon in früher Zeit wollte Schreiben gelernt sein. Doch damals griff man nicht zu Stift und Papier, sondern unter anderem auch zu Tonscherbe (nun Ostrakon genannt) und Kalamos, wie in diesem… Weiterlesen

Homer Ilias 21–23

P. 16985 Homer ist einer der bekanntesten griechischen Dichter aller Zeiten. Jeder hat schon einmal von seinen beiden Werken Ilias und Odyssee gehört. Auf den vorzustellenden Papyrusfragmenten, von denen hier nur einige der größeren zu sehen ist, haben sich Reste… Weiterlesen

Veteranenliste

BGU II 610 (P. 7428) Texte in lateinischer Sprache sind auf den Papyri recht selten. Beispielhaft dafür ist dieser einseitig beschriebene Papyrus, der eine Liste von Veteranen einer Legion mit Namen und Rangbezeichnungen enthält. Der Text stammt möglicherweise aus dem… Weiterlesen

Verordnung über die Versorgung Alexandrias

BGU VIII 1730 (P. 13802) Dieser einseitig beschriebene Papyrus enthält eine königliche Verordnung, in der die Versorgung Alexandrias mit Weizen und Hülsenfrüchten geregelt wird. Auffällig dabei sind vor allem die hohen Strafen, die demjenigen drohen, der gegen diese Anordnung verstößt…. Weiterlesen