P. 2675: Weizenquittung

Material:  Papyrus Erwerbung:  Ankauf im Faijûm 1877–1881.
Fundort:  Faijûm
Form:  Blatt Standort:   Ausstellung Neues Museum, Saal 2.11, Vitr. 4 (Lebensalltag) b 2
Umfang:  4 Zeilen Beschriftung:   Rekto, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  Z. 4 von 2. und 3. Hand; durch aneinander kreuzende Striche entwertet
Datierung:  7. – 8. Jh. n.Chr. (Tag: 11. Mai; 15. Indiktion) Herkunft:  Lenu Chorion (Themistu Meris, Arsinoites)
Inhalt:
Georgios quittiert dem Schreiber Konstantinos die Lieferung von 2 Artaben Weizen für die 15. Indiktion für das Dorf Lenu. Subskriptionen von Kalomenas und Elias.

Dossier des Einnehmers Georgios: Berliner Texte
Publikation:
C. Wessely, SPP III 493; C. Kreuzsaler, SPP III2.5 493.
Weitere Literatur:
Zum Elias vgl. Pros. Ars. 1866, 1910, 1912 und Anm. 287b = BL VIII 317 + 440–441 (zu SPP III 451, 516, 517 und 521).
Kataloge:
TM 39394  HGV 39394  Papyri.info 39394
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

stud.pal.3(2).5.493.xml

1† Π(α)χ(ὼν) ι(*)ϛ σίτου πεντε(και)δεκ(άτης) ἰνδ(ικτίωνος)
2Ληνὸς Κωνσταντ(ῖνος) γ̣ρ̣[α]μ̣[μ(α)]τ̣(εὺς)
3καγκ(έλλῳ) ἀρτ(άβας) δύο, (ἀρτάβας) β μό(νας). † δ(ι’) ἐμοῦ Γεω ργίου.
4 (hand 2) † Καλο μηνᾶς † (paraphe). (hand 3) † Ἠλ ίας †.

Apparatus


^ 1. ϊ papyrus
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
SPP III2.5 Taf. XX; Wilcken, Paläographie Taf. XIX c.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*