P. 25245: Brief

Material:  Papyrus Erwerbung:  Blechkiste 382.
Fundort:  Abusir el-Melek
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 25 Z., Verso: 1 Z., unten abgebrochen Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Adresse
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  10. Mai 7 v.Chr. Herkunft:  Herakleopolites
Inhalt:
Brief der Tryphas an ihren „Sohn“ Athenodoros über verschiedene wirtschaftliche und andere Angelegenheiten: noch nicht erhaltenes Getreide, Zahlung einer Geldstrafe zur Haftentlassung von zwei Sklaven und Belästigung durch Gerichtsdiener, Entwicklung der Getreidepreise, Grüße von Nardos, Nikas u.a.

Archiv des Dioiketen Athenodoros (TM Archives): Berliner Texte
Publikation:
W. M. Brashear, BGU XVI 2618; Ch. Armoni, Aus dem Archiv des διοικητής Athenodoros: Neuedition von BGU XVI 2601, 2605 und 2618, ZPE 207, 2018, 131–134.
Weitere Literatur:
Zu Z. 4–5 und 14: A. Papathomas, Textkritische Bemerkungen zu Berliner Papyrusbriefen, APF 53, 2007, 182–200 (insb. 198f.) = BL XIII 39; Bagnall - Cribiore, Women's Letters 125 (engl. Übers.) = BL XIII 39; zu Z. 13f. und 20 vgl. D. Hagedorn, BOEP 5.1, 2016, 2; J. A. Straus, L’esclave dans l’Égypte romaine, Liège 2020, 109f., Nr. 123 (fr. Übers.); zu Z. 10–14 vgl. E. Skarsouli, Honigsüße Briefe und lastende Worte. Studien zur Äußerung von Emotionen durch metaphorischen Sprachgebrauch im Altgriechischen [Papyrologica Coloniensia XLVIII], Paderborn 2023, 99 (dt. Übers.).
Kataloge:
TM 23342  HGV 23342  Papyri.info 23342
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
BGU XVI, Microfiche.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*