P. 7883: Zahlungsanweisung

Material:  Papyrus Erwerbung:  Sammlung Brugsch 1891.
Fundort:  Faijûm
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  4 Zeilen Griechisch, 1 Zeile Arabisch Beschriftung:   Rekto, quer zu den Fasern
Sprache:  Griechisch-Arabisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  8. Jh. n.Chr. (11./12. September, 11. Indiktion) Herkunft:  Muchis (Polemonos Meris, Arsinoites) oder Muchis (Herakleopolites)?
Inhalt:
Der Vorsteher des Dorfes Muchis wird beauftragt, einem Bäcker namens Chael einen Solidus auszuzahlen.
Publikation:
G. Poethke - P. J. Sijpesteijn, Griechische Steuerquittungen und Texte unbestimmbaren Inhalts der Berliner Papyrus-Sammlung, APF 38, 1992, 33–38 (insb. 36, Nr. 4) = SB XX 14236; N. Gonis, Reconsidering Some Fiscal Documents from Early Islamic Egypt III, ZPE 169, 2009, 206–207, Nr. 20 (Neuedition).
Weitere Literatur:
Zu Z. 1 vgl. L. Berkes, Dorfverwaltung und Dorfgemeinschaft in Ägypten von Diokletian zu den Abbasiden, Wiesbaden 2017, 254.
Kataloge:
TM 39984  HGV 39984  Papyri.info 39984
Bemerkungen:
Der griechische Text wurde auf ein Blatt geschrieben, das aus einem größeren Blatt mit arabischer Schrift herausgetrennt wurde (unter dem griechischen Text das Ende einer Zeile in arabischer Schrift (auf dem Kopf stehend)).
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

sb.20.14236.xml

1† ἐν ὀνόματι τοῦ θεοῦ ὑμῖν μειζ(οτέροις) χωρ(ίου) Μούχ(εως)
2λογίσ(ασ)θ̣(ε) Χαῆλ ἀρτοκ(όπῳ)(*) (ἀρτάβας) ζ καὶ μο  ̣( ) Ἁθ̣ὺ̣(ρ) ιδ ἰνδ(ικτίονος) ια.
3δ(ιὰ) Χαῆλ νό(μι)σ(μα)(*) ἀρ(ί)θ(μιον) α, ἑνα(*) μ(όνον). ἐγρ(άφη) μ(ηνὶ) Ἁθ̣ὺ̣(ρ) ιδ ἰ(ν)δ(ικτίονος) ια
4γί(νεται) α
5--

Apparatus


^ 2. or λογισ(άσ)θ(ω) Χαῆλ ἀρτοκ(όπος)
^ 3. or νοτα(ρίου)
^ 3. ἕν
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Publizierte Abbildungen:
APF 38, 1992, Abb. 9.

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*