P. 8913: Quittung

Material:  Papyrus Fundort:  Faijûm (?)
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  Rekto: 11 Zeilen; Verso: 1 Zeile Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   Inhaltsangabe
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  4. – 7. Jh. n.Chr. Herkunft:  Arsinoites (?)
Inhalt:
Ein Unbekannter quittiert der Arelia Kal, Tochter des –ronos, 1 Goldnomisma für die Lieferung von Spreu bekommen zu haben.
Publikation:
U. Wilcken, BGU III 839.
Weitere Literatur:
Zum Inhalt vgl. A. Jördens, Kaufpreisstundungen (Sales on Credit), ZPE 98, 1993, 269, zu Nr. 8 = BL X 16; zum Fundort vgl. F. Morelli, Due sententiae arbitri e una famiglia di affaristi poco onesti, in: J. M. S. Cowey - B. Kramer (Hgg.), Paramone. Editionen und Aufsätze von Mitgliedern des Heidelberger Instituts für Papyrologie zwischen 1982 und 2004, München 2004, S. 181, Anm. 26 und D. Hagedorn, Χρυσός oder χρυσίον? Regionale Besonderheiten des Wortgebrauchs im spätantiken Ägypten, Aegyptus 86, 2006, 173 = BL XIII 27.
Kataloge:
TM 33243  HGV 33243  Papyri.info 33243
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.3.839.xml
r:

-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
1Αὐρηλίᾳ Καλ θυγατρὶ  ̣  ̣
2ρωνος ἀπὸ τῆς αὐτῆς
3πόλεως χ(αίρειν). ὁμολογῶ
4ἐσχηκέναι με παρὰ σοῦ
5διὰ χειρὸς εἰς ἰδίαν μου χρεία(ν)
6χρυσίου νομισμάτιον
7ἓν ὡς ν(ομιτεύεται), χρ(υσίου) νο(μισμάτιον) α ὡς ν(ομιτεύεται)
8κεφαλαίου ὂν παρʼ ἐμοὶ εἰς
9τιμὴν χόρτου ζηροῦ κω-
10μητικοῦ πρωτοκόπο(υ)
11εὐα[ρ]έσ[το](υ) τῇ φαινομέ-
12[νῃ τιμῇ ]  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
v:

1[-ca.?-]ε  ̣νθ χρ(υσίου) νο(μισμάτιον) α ὡς ν(ομιτεύεται) εἰς [-ca.?-]
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*