P. 11603: Steuerquittung

Material:  Papyrus Erwerbung:  Grabung von Friedrich Zucker in Gharabet el-Gerza im Winter 1908/09.
Fundort:  Gharabet el-Gerza
Form:  Blatt Standort:   Papyrusdepot
Umfang:  13 Zeilen. Beschriftung:   Rekto, parallel zu den Fasern
Sprache:  Griechisch Andere Seite:   unbeschriftet
Textgattung:  dokumentarisch Schreibweise:  
Datierung:  29. August 166 – 29. August 167 n.Chr. Herkunft:  Philadelpheia (Herakleidu Meris, Arsinoites)
Inhalt:
Der Notar (νομογράφος) Chares, Sohn des Sabeinos, bestätigt, dass der Bauer Mareinos eine Steuer (τέλος ἐκστάσεως oder ἐγκυκλίου) auf die Schenkung seiner Mutter bezahlt hat. Bei der Schenkung handelt es sich um den halben Anteil zweier Sklavinnen.
Publikation:
P. Viereck - F. Zucker, BGU VII 1589; D. Hagedorn, Korr. Tyche Nr. 810, Tyche 30, 2015, 231–233.
Weitere Literatur:
Zu Z. 9 und zur Interpretation des Textes vgl. J. A. Straus, La quittance BGU VII 1589, CE 75, 2000, 111–117; zu Z. 1 vgl. P. Schubert, Komm. zu P.Yale III, 210 = BL XII 20.
Kataloge:
TM 9495  HGV 9495  Papyri.info 9495
Text, basierend auf der Duke Databank of Documentary Papyri (CC BY), s. Link:

bgu.7.1589.xml

1Χάρης Σαβεί̣ν̣ο̣υ̣ ν[ο]μογ[ρά]φ[ος]
2κώμης Φ̣ιλ̣α̣δε̣λ̣φ[εί]α̣ς̣ γεω[ργῷ]
3ἰδίῳ Μαρείν[ῳ χ]αίρε̣ι̣ν̣.
4ἔ̣[σ]χον [π]α̣ρ[ὰ] σ̣οῦ τέλο[ς] ὧ[ν] πέ[πρα]-
5κέ̣ν σ[οι ἡ] μήτηρ σου  ̣  ̣ο̣ναιν[α]
6[κ]ατὰ χά[ριν] ἀναφα̣[ί]ρ̣ετον ἡμί-
7σους μ[έρους] δουλικῶν σωμά-
8των δύ̣ο̣ Σοηρο̣ῦ̣τος καὶ [Ε]ὐτυχῆ-
9τος, καὶ διεγράψω καὶ ἐν̣έ̣γκω̣(*)
10τὸ σύμβ̣[ολ]ον. [(ἔτους)] ζ Ἀτωνίνου(*)
11[καὶ Οὐήρου τῶν κυ]ρίων [Σ]εβα̣σ̣[τῶν]
12[Ἀρμενιακῶν Μηδι]κῶν Π[αρθικῶν]
13[Μεγίστων ]-ca.?-]

Apparatus


^ 9. ἠνέγκω
^ 10. Ἀντωνίνου
Digitalisate (siehe Nutzungshinweise):
Vorschaubild

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht:

* erforderlich

*